Walter Bedachungen
Walter Bedachungen


Sportstätten

Jahn-Stadion in Titisee-Neustadt

Gutachstr. 85
79822 Titisee-Neustadt

Kontakt: Petra und Horst Raißer

 

Sportplatz Friedenweiler

Am Frauenschächle 1
79877 Friedenweiler

Ab 1. Juli: Training mit Kontakt möglich

SBFV 1. Juli Training mit Kontakt

Neue „Corona-Verordnung Sport“ des Landes BaWü

25.06.2020 | 18:05 Uhr
Das Kultusministerium und das Sozialministerium des Landes Baden-Württemberg haben am 25. Juni eine neue Corona-Verordnung über die Sportausübung (CoronaVO Sport) notverkündet. Sie gilt ab dem 1. Juli. Durch die neue Verordnung ist ab dem 1. Juli wieder ein Fußballtraining mit Kontakt in 20er-Gruppen möglich.

Ebenfalls wieder erlaubt – mit Mindestabstand – ist die Benutzung von Umkleiden und Duschen. Der Aufenthalt in den Umkleiden sollte aber zeitlich auf das erforderliche Maß reduziert werden. Grundsätzlich sind die bisherigen Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten weiterhin einzuhalten. Abseits des Sportbetriebes gilt der Abstand von mindestens 1,5 Metern weiterhin.

Sportwettkämpfe sind ab dem 1. Juli mit bis zu 100 Sportlerinnen und Sportlern und bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauern wieder erlaubt. Ab 1. August erhöht sich die Zahl der zugelassenen Personen auf 500.

Die Verordnung im Wortlaut: https://km-bw.de/CoronaVO+Sport+ab+1_+Juli

Saisonende beschlossen

Am 20.06.2020 wurde der außerordentliche Verbandstag online abgehalten. Dabei folgte eine große Mehrheit der Delegierten dem Vorschlag des Verbrandes und beschloss das Saisonende zum 30.06.2020.

Was heißt das?

  • Die Erstplatzierten werden per Quotient ermittelt und steigen auf
  • Es gibt keine Absteiger
  • Die Pokalwettbewerbe auf Bezirksebene werden nicht weiter gespielt - Pokalsieger werden nicht ermittelt
  • Verbandspokal bei Herren/ Damen und A-Jugend sind weiter ausgesetzt (da hier die Teilnahmeberechtigung am DFB-Pokal ermittelt wird)

 

 Wie geht es weiter?

  • wann der Spielbetrieb wieder starten kann ist ungewiss
  • Der Verband wurde bemvollmächtigt, für das Spieljahr 2020/2021 auch kurzfristige Anpassungen vornehmen zu dürfen, soweit dies erforderlich ist

 

Nähere Infos zum außerordentlichen Verbandstag findet ihr auf der Homepage des SBFV (hier kicken)

Wie geht das Training weiter?

In unserem Konzept sind alle wichtigen Maßnahmen zur Einhaltung der Verordnung berücksichtigt.

In den nächsten Tagen werden einzelne Mannschaften den Trainingsbetrieb testen um Erfahrung zu sammeln und die Abläufe zu optimeren.
Da sich immern nur 20 Personen auf einem Platz aufhalten dürfen müssen die Trainingszeiten und das Training anderst aufgeteilt werden.
Es obligt den Trainern ob sie überhaupt ein Training anbieten wollen. Selbstverständlich ist in allen Bereichen der Trainingsbesuch absolut Freiwillig!
Wer in Kontakt zu Risikogruppen steht, selbst Risikogruppe ist, ... soll / muss nicht am Trainingsbetrieb Teilnehmen.

Die Trainer machen sich aktuell viele Gedanken wie das aussehen könnte:

Gruppeneinteilung:

Wer trainiert in welcher 4er Gruppe?
Diese darf während des Trainings nicht wechseln.

ACHTUNG:
Rechtzeitiges An- / bzw. Abmelden ist ein muß!
Wer sich nicht Rechtzeitig abmeldet nimmt jemand anderem die Chance auf eine Trainingseinheit.
Wer sich nicht Rechtzeitig abmeldet zerstört die Trainingsübung.

Trainingszeiten:

Da sich immer nur eine Altersklasse auf dem Sportplatz aufhalten darf reichen die „normalen“ Trainingszeiten natürlich nicht mehr für alle!
Im Idealfall können 32 Spieler auf den beiden Plätzen (Rasen / Kunstrasen) trainieren, dies würde aber auch voraussetzen das Gleichzeitig 8 Betreuer da sind.

Die Trainingszeiten könnten kürzer werden, evtl. nur ein Training die Woche stattfinden. Um die gesamte Kapazität zu nutzen wird evtl. auch am Wochenende trainiert.

Trainingsinhalt:

Natürlich können keine Spielzüge und Zweikämpfe trainiert werden, trotzdem sehen wird in den kleinen Gruppen auch eine Chance. Der jeweilige Betreuer kann vielmehr ins Detail und den einezelnen besser beobachten. Dadurch können etwaige Schwächen verbessert werden.

Organisatorisches:

Dieser Punkt wird mehr Zeit in Anspruch nehmen, deshalb müssen die Trainer mehr Zeit als bisher investieren.
Es müssen Belehrungen durchgeführt, Unterschriften eingesammelt, Trainingsutensilien Desinfiziert, etc werden
Formular Teilnahme an Aktivitäten im Freien
Formular Trainingsliste

EinAusfahrt

Dem Hygienebeauftragten (Meinrad Scherer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist in jedem falle Folge zu leisten.

 

Bitte helft alle mit das wir auch unter den gegeben Umständen den Kindern / Jugendlichen / Aktiven etwas Abwechslung in den Corona alltag bringen können.