Generalversammlung 30.06.17

Tagesordnung

der 68. Generalversammlung

des SV Hölzlebruck e.V. 1949

am Freitag, dem 30. Juni 2016 um 19.30 Uhr

im Hotel "Jägerhaus" in Titisee-Neustadt

  1. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Felix Pfaff

  2. Protokoll der 67. Generalversammlung

  3. Bericht des 1. Vorsitzenden Felix Pfaff über das

          Geschäftsjahr 2016/2017

  1. Bericht des Kassenverwalters Karsten Kraft

  2. Bericht der Rechnungsprüfer Jochen Schwär und

                      Detlef Schwab

  1. Berichte über die aktiven Mannschaften und die AH

  2. Bericht der Jugendleitung

  3. Ehrungen

  4. Wortmeldungen

Pause

  1. Wahl des Wahlleiters

  2. Entlastung der Gesamtvorstandschaft

  3. Neuwahlen des Gesamtvorstands

  4. Genehmigung des Haushaltsvoranschlags

  5. Anträge aus der Mitgliederversammlung

  6. Schlussworte des 1. Vorsitzenden

Jugendversammlung 28.6.

Jugendversammlung

Am

Mittwoch den 28.06.17 um 19:00 Uhr

findet in der Stadiongaststätte im Jahnstadion Neustadt die Jugendversammlung des

SV Hölzlebruck

statt. Hierzu sind alle Jugendspieler, Eltern sowie alle Trainer und Betreuer herzlich eingeladen.
In der Jugendversammlung werden die Jugendleiter, der Jugendkassierer sowie die Eltern- und Spielervertreter gewählt.
Über ein zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Die Jugendleiter

Dirk, Marco, Pino und Christian

C1 wird am vorletzten Spieltag Meister

Die C1 hat sich am vorletzten Spieltag in einem packenden Spiel gegen den SV Hinterzarten mit einem 2:1 Endstand vorzeitig die Meisterschaft gesichert!
Vor zwei Jahren schon standen sich, damals am letzten Spieltag, die SG Hölzlebruck und der SV Hinterzarten gegenüber. Damals ging das Duel und die Meisterschaft an den SV Hinterzarten. Diese Saison konnten die Jungs um das Trainerteam Heiko Riesterer, Mehmet Uzunsakal, Detlef Schwab und Jochen Schwär das Spiel für sich entscheiden.

GRATULATION an die Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga.

Meister 2k17

Klassenerhalt für die D1

Gratulation an die D1 zum Klassenerhalt!
Unsere D-Jugend hat mit einem sensationellen Schlussspurt, 3 Siege in 4 Spielen den Klassenerhalt in der Bezirksliga geschafft! Die Mannschaft mit den Trainern Claus Vögtle, Leni Straub und Franz Faller steht am Ende der Saison auf dem 7. Platz.

D1 Klassenerhalt 2016

 

Presse Spielberichte vom 28.05.2017

Spielberichte vom 28.05.2017 auf Fupa.net (Quelle: http://www.fupa.net/berichte/bezirksliga-schwarzwald-sv-hoelzlebruck-entzaubert-den-tus-b-873001.html)

marcel

Jannik Thurau (rechts) erzielte den zweiten Bonndorfer Treffern, doch die Hölzlebrucker verließen als 3:2-Sieger den Platz. | Foto: Wolfgang Scheu

SV Hölzlebruck entzaubert den TuS Bonndorf

Abstiegskandidat Schönwald besiegt Titelfavorit Königsfeld +++ Hinterzarten nach 0:3 in Immendingen auf dem Weg in die Kreisliga A
 

Die erste Hitzewelle des Jahres setzte vielen Fußballern heftig zu und produzierte bemerkenswerte Ergebnisse. Abstiegskandidat Schönwald besiegte Titelfavorit Königsfeld mit 3:0. Der SV Hinterzarten fiel mit einem 0:3 in Immendingen auf den vorletzten Tabellenplatz zurück und braucht in zwei Wochen ein kleines Wunder, um doch noch den Sturz in die Kreisliga A zu verhindern. Der SV Hölzlebruck gewann das Verfolgerduell in Bonndorf mit 3:2 und rückte damit am TuS vorbei auf Rang sechs vor.

SV Überauchen - FC Brigachtal 3:3
Während es für Überauchen um nichts mehr ging, benötigte Brigachtal drei Punkte, um die Teams aus Hinterzarten und Schönwald im Abstiegskampf auf Abstand zu halten. Entsprechend waren die Gäste das engagiertere Team und gingen mit einem Doppelschlag verdient in Führung. Kurz vor der Pause sorgte Bernd Weets (45.) das 1:2. In der zweiten Halbzeit dominierte Überauchen das Spiel, kassierte aber nur wenige Minuten nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich den erneuten Rückstand. Erst in der Nachspielzeit gelang gegen die nun viel zu passiven Gäste das 3:3. Tore: 0:1 Klemann (30.), 0:2 Waller (33.), 1:2 Weets (45.), 2:2 Hoch (61.), 2:3 Mayer (63.), 3:3 Neininger (90.+2). SR: Demiral (Bräunlingen). Z: 120.

 

FC Dauchingen - FV Tennenbronn 7:3
Bei schönstem Sommerwetter verzichteten beide Mannschaften auf taktisches Geplänkel und spielten vom Anpfiff weg munter nach vorne. Den Torreigen eröffnete Andreas Dold (11.) für die Gäste, die im Anschluss daran aber wenig Grund zur Freude hatten. Die Dauchinger nutzten die sich bietenden Räume clever und führten zur Pause mit 4:1. Auch nach dem Seitenwechsel erwies sich Dauchingen als effizienter. Tore: 0:1 Dold (11.), 1:1 Geiger (20.), 2:1 Eisele (26.), 3:1 Zepf (29.), 4:1 Federl (40.), 4:2 (55.), 5:2 Vossler (79.), 5:3 Dold (83.), 6:3 Eisele (87.), 7:3 Zepf (90.). SR: Langenbacher (Wolterdingen). Z: 120.

FC Hochemmingen - SV Obereschach 1:1
Wie schon in den vergangenen Wochen tat sich die Elf des Tabellenzweiten schwer, vielmehr kontrollierte Hochemmingen das Geschehen. Nach mehreren vergebenen Chancen sorgte Julian Künstler (28.), für die verdiente Führung. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein rasanter Schlagabtausch, bei dem sich die Gäste noch einen Punkt sicherten. Tore: 1:0 Künstler (28.), 1:1 Yildiz (60.). SR: Morales (Gutach). Z: 100.

SG Riedböhringen/Fützen - SV Geisingen 4:4
Für Geisingen ging es darum, den letzten Strohhalm im Kampf um den Relegationsplatz zu ergreifen und mit einem Sieg am SV Obereschach dranzubleiben. Die SG wollte sich offensichtlich keine Wettbewerbsverzerrung vorwerfen lassen und hielt von Beginn an gut dagegen, mehrmals gelang es, die Gästeführung zu egalisieren und nach dem 4:4 von Abdullah Cakmak (82.) auch den Punkt zu verteidigen, durch den Geisingen die Saison als Tabellendritter abschließen wird. Tore: 1:0 Gleichauf (19.), 1:1 Tucakovic (34.), 1:2 Tucakovic (50.), 2:2 Rendler (59.), 2:3 Pasquale (66.), 3:3 Gleichauf (69.), 3:4 Tucakovic (74.), 4:4 Cakmak (82.). SR: Schmidt (Ühlingen-Birkenhof). Z: 120.

SV Grafenhausen 1921 - FC 1932 Pfaffenweiler 1:5
Der designierte Absteiger wollte sich mit einem anständigen Spiel vor den eigenen Fans aus der Liga verabschieden, doch der Plan bekam schon nach fünf Minuten einen herben Dämpfer, als Florian Herbst die Gäste in Führung brachte. Im Anschluss daran war Grafenhausen wacher, mutiger und glich dank Felix Gatti (12.) aus, doch nur drei Minuten später war es erneut Herbst, dem die SVG-Abwehr zu viele Freiheiten ließ und so lag man prompt erneut zurück. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, da beide Mannschaften kaum noch etwas investieren wollten.Tore: 0:1 Herbst (5.), 1:1 Gatti (12.), 1:2 Herbst (15.), 1:3 Reitze (36.), 1:4 Herbst (45./FE), 1:5 Scholemann (70.). SR: Clajus (Donaueschingen). Z: 100.

TuS Bonndorf - SV Hölzlebruck 2:3
In einem ansehnlichen Hochschwarzwaldderby konnte der TuS Bonndorf zwar mehr Spielanteile verzeichnen, doch in der schwülen Hitze wirkten die Hölzlebrucker stets wacher und waren auch das aktivere Team. Dennoch erwischte der TuS den besseren Start und ging durch Timo Plum (11.) in Führung, der per Kopf eine Eckballflanke ins Tor lenkte. Hölzlebrucks Antwort blieb nicht lange aus. Der SVH konterte blitzschnell und schloss durch Patrick Koch (18.) erfolgreich zum 1:1 ab. Kurz vor der Pause verhinderte dann TuS-Torhüter Kay Schlageter mit zwei Glanzparaden die mögliche Pausenführung der Gäste. Diese fiel dann nach dem Seitenwechsel. Erneut war es ein Konter, den Bonndorf nicht stoppen konnte. Als etwas später Ali Winter per Elfmeter seinen zweiten Treffer zum 1:3 erzielte (65.) war dies eine kleine Vorentscheidung. Bonndorf gab nicht auf und dominierte die Schlussphase, doch der Anschlusstreffer fiel zu spät. Tore: 1:0 Plum (13.), 1:1 Koch (18.), 1:2 Winter (52.), 1:3 Winter (65./FE), 2:3 Thurau (87.). SR: Henze (Unterkirnach). Z: 120.

SV 1920 TuS Immendingen - SV Hinterzarten 3:0
Mitte der ersten Halbzeit gelang es den Gastgebern die eigenen Möglichkeiten zu nutzen und eine 2:0- Führung herauszuspielen. Dabei markierte der zweite Treffer gleichzeitig den letzten von Spielertrainer Kader Idiz, der ab der kommenden Saison nur noch als Trainer tätig sein wird. Die Hinterzartener suchten weiterhin den Weg nach vorne und steckten nie auf, schafften es aber auch in der zweiten Halbzeit nicht, für die erhoffte Torgefahr zu sorgen. Nach der bitteren 0:3-Niederlage kann sich der SV Hinterzarten nur noch mit viel Schützenhilfe am letzten Spieltag in der Liga halten. Tore: 1:0 Ndow (20.), 2:0 Ibis (36.), 3:0 Winkler (80.). SR: Marczok (Oberndorf). Z: 250. 

FC Schönwald - FC Königsfeld 3:0
Die eigene Hoffnung vom Klassenerhalt befeuert und gleichzeitig den Tabellenführer gestürzt hat der FC Schönwald dank einer starken Mannschaftsleistung. Julian Kaiser sorgte mit einem Doppelpack, zunächst nach einem Konter, dann per Elfmeter für die 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel blieb die große FCK-Aufholjagd aus und Schönwald sorgte per Konter für die Entscheidung. Tore: 1:0 Kaiser (14.), 2:0 Kaiser (18./FE), 3:0 Storz (83.). SR: Schäper (Villingen). Z: 120.

DESIGN BY WEB-KOMP